Preis: auf Anfrage
  • leistungsstarke LED-Technik
  • Wärmeabstrahlung wird auf ein kaum wahrnehmbares Minimum reduziert
  • geringste Schattigkeit und absolute Homogenität
  • Linsen erzeugen punktgenaue Leuchtfelder
  • sehr hohe Detailerkennung im Wundfeld
  • aus hochwertigen Materialien
  • höchste Dichtheit verhindern jegliches Eindringen von Staub, Schmutz und Flüssigkeiten
  • Bedienpanel am Leuchtengehäuse
  • Fokussierung (optional) durch drehen des Handgriffes
  • einfaches Handling und Wartungsfreundlichkeit
  • hohe Lebensdauer / niedriger Stromverbrauch
Anzahl Stk.
Offertanfrage

Die Mach LED 150 ist eine kleine OP-Leuchte mit effektiver und innovativer LED-Technologie

Unsere hochwertigen Materialien geben Ihnen Sicherheit und verhindern jegliches Eindringen von Staub, Schmutz und Flüssigkeiten ins Leuchteninnere. Die passgenauen Scheibendichtungen und die umlaufenden Dichtschnüre garantieren Ihnen ein perfektes Produkt bis ins kleinste Detail. Unsere LED-Technik ist leistungsstark und hilft sogar einen kühlen Kopf zu bewahren. Die Wärmeabstrahlung wird somit auf ein kaum wahrnehmbares Minimum reduziert.

Unser facettiertes Mehrfach-Linsensystem gewährleistet geringste Schattigkeit und absolute Homogenität. Die computerberechneten und optimierten Linsen erzeugen punktgenaue Leuchtfelder, verstärken die Kontrastwirkung und erhöhen somit die Detailerkennung im Wundfeld.

Überragende Farbwiedergabe

Mit überragenden Farbwiedergabewerten von R = 95 erkennt der Arzt mühelos feinste Farbnuancen im Gewebe. Das Farbspektrum des Wundfeldes erscheint natürlich und kontrastreich. Zudem wirkt das OP-Licht für das Auge spürbar angenehmer.

Facettiertes Mehrfach-Linsensystem

Vielzahl computerberechneter facettierter Linsen gewährleistet Homogenität sowie geringste Schattigkeit im Leuchtfeld. Separat angeordnete Optiken mit je einem LED-Modul erzeugen jeweils ihr eigenes Leuchtfeld. Dies verstärkt die Kontrastwirkung und erhöht damit die Detailerkennung im Wundfeld. Insgesamt wird eine Lichtstärke bis zu 60.000 Lux in einem Abstand
von 0,5 Meter erreicht.

Handling

Bei der Neuentwicklung der LED-Untersuchungsleuchte wurde großer Wert auf einfaches Handling und hohe Wartungsfreundlichkeit gelegt. Zudem lässt die strömungsgünstige offene Ringform keinen Wärmestau im Kopfbereich zu. Mit dem Handgriff kann die Leuchte positionsgenau auf das Wundfeld eingestellt werden.

Hohe Lebensdauer/niedriger Stromverbrauch

Die Lebensdauer von mindestens 40.000 Betriebsstunden reduziert um ein Vielfaches die Kosten für den Austausch und Ersatz der bisher verwendeten Halogenlampen. Um teilweise mehr als 50% konnte der Stromverbrauch durch Einsatz der LED-Technik reduziert werden.

Befestigungsmöglichkeiten

Deckenmodell mit Deckenbefestigung. Wandmodell mit Wandbefestigung sowie Stativmodell auf 4-Fuss-Stativ

Kühles Licht

Vergleich zu den herkömmlich eingesetzten Leuchtmitteln (Halogenlampen) ist die LED-Technik um ein Vielfaches effektiver. Die Wärmeabstrahlung wird ohne aufwendige Filtertechnik auf ein Minimum reduziert. Die Erwärmung im Kopfbereich ist nahezu gleich null.

Die OP-Leuchte ist in drei Varianten erhältlich

Mach LED 150 mit 110.000 Lux, Fixfokus 19 cm | Mach LED 150F mit 110.000 Lux, fokussierbar 18 – 25 cm | Mach LED 150FP mit 130.000 Lux, fokussierbar 17 -24 cm

Downloads

Zuletzt gesehen


Verkauf Logistiksysteme
Patrick von Ow
+41 79 555 55 38
p.vonow@hospimed.ch

Hauptsitz
Hospimed GmbH
Werlenweg 1
CH-8600 Dübendorf

Verkauf Mobiliar / Medtech
Marco Hässig
+41 76 588 87 86
m.haessig@hospimed.ch

Lager
Hospimed GmbH
Kriesbachstrasse 4
CH-8600 Dübendorf
 

Back Office / Service
André Forster
+41 79 469 64 77
a.forster@hospimed.ch

Leitung Lager
Alfred Camenzind
+41 79 487 44 75
lager@hospimed.ch

Buchhaltung
Reto Hässig
+41 79 100 88 66
r.haessig@hospimed.ch

Marketing
Andreas Mazzucchelli
+41 79 751 57 53
a.mazzucchelli@hospimed.ch

Artikel wurde hinzugefügt!

Wir empfehlen auch folgenden Zubehör: